Category:iPhone’

Carcassone

 - by silke

Eines meiner Lieblingsspiele gibt es jetzt auch für das iPhone: super :-) Man kann das Spiel sowohl gegen KI-Gegner als auch im Netzwerk gegen reale Personen spielen. Das Spiel ist toll umgesetzt und lässt sich auch auf dem relativ kleinen Bildschirm gut bedienen. Die Erweiterungen sind wohl in Entwicklung. Als nächstes soll eine optimierte iPad-Version erscheinen.

Bildquelle: carcassonneapp.com

Das hat mir noch gefehlt …

 - by silke

… und zwar topographische Karten für mein iPhone.

Die Lösung dafür ist GPS-Tracks, ein brandneues App für das iPhone. Das tolle daran ist, die App

… ist kostenlos,
… bietet topographische Karten für CH, D und A,
… ausserdem für die Schweiz das offizielle Fahrrad- und Wandernetz, lokale und nationale Wanderungen und
… natürlich weitere Touren von Usern.

Da kann ich nur sagen: “Das ist spitze!” und bekommt von mir das Label “Smart & Simple”.

Mehr Informationen dazu unter diesem Link.

Neues Outfit

 - by silke

Seit 2,5 Jahren schreibe ich in diesem Blog … nun wurde es Zeit für ein neues Outfit und eine aktuelle WordPress-Version. Das Update hat mich fast den ganzen Samstag gekostet und ich habe es auch nur hinbekommen, weil ich tatkräftige Unterstützung von meinem Liebsten hatte.

Zeitaufwändig war der Umzug deshalb, weil meine alte WordPress-Installation kein Update erlaubte und ausserdem kein Datenexport möglich war. Ans Ziel sind wir dennoch gekommen, indem wir die Datenbankinhalte in mühsamer Kleinarbeit migriert haben.

Ganz neu kann man meinen Blog jetzt auch auf dem iPhone in einem passenden Format lesen: Viel Spass dabei!

30 min

 - by silke

… nein, das ist kein neues Käseblättchen, für das ich hier Werbung machen möchte, sondern die Zeit, die ich am Stück joggen kann.

Im Oktober letzten Jahres habe ich ein neues Projekt in Angriff genommen: Joggen gehen. Eine kleine App (Training 5K), die ich mir auf mein iPhone installiert habe, hat mich prima dabei unterstützt. Ganz kleinschrittig fing es an und hat sich langsam aber sicher über 10 Wochen gesteigert, bis die 30 min erreicht waren. Zu Beginn konnte ich mir nicht wirklich vorstellen, dass ich 30 min am Stück laufen werde. Aber ich habe es geschafft und bin ein wenig stolz auf mich. Besonders, weil ich ja überhaupt keine Sportskanone bin.

Dreimal Laufen pro Woche gehört jetzt bereits zu meinen regelmässigen Aktionen und es macht mir richtig Spass. Für den Januar habe ich mir keine neuen Herausforderungen gesucht. Ab Februar starte ich dann ein 60-min-Programm.

Bildquelle: Josiah Mackenzie, link: http://www.flickr.com/photos/josiahmackenzie/3414064391 über commons.wikimedia.org